Wie Du als Entrepreneur die nötige Motivation bekommst einen Blog zu schreiben

Einen Blog zu betreiben bedeutet auf jeden Fall regelmäßige Arbeit. Nicht nur das Schreiben des Blogs ist Arbeit, auch fätt für die Recherche, das Veröffentlichen des Blogs und schliesslich für das Verbreiten des Blogs (z.B. über Social-Media) eine Menge Art an. Doch in aller Regel lohnt sich der Aufwand sowohl im Hinblick auf das Marketing das Public Relations, aber auch für die Suchmaschinenoptimierung (SEO).

Viele Entrepreneure, Unternehmer oder Selbstständige wollen das Thema Blogging selbst in die Hand nehmen. Doch wie schafft man sich die Zeit, dass auch Du jede Woche oder alle 14 Tage einen neuen Blog-Beitrag veröffentlichen ?

Hier ist die Lösung: Gehe mit kleinen Schritten zum Ziel

Pla­ne Dir für jeden ein­zel­nen Tag 10–15 Minu­ten für das Schrei­ben eines Blog­ar­ti­kels ein und mache dar­aus eine täg­li­che Rou­ti­ne. In der Regel reicht die­ses Zeit­fens­ter aus, um ein wenig zu schrei­ben, dies beein­träch­tigt jedoch nicht Dei­nen täg­li­chen Ablauf.

Um schnell und effi­zi­ent vor­an­zu­kom­men, sol­lest Du auf jeden Fall struk­tu­riert arbei­ten. Fol­gen­de Vor­ge­hens­wei­se ist für das Erstel­len eines neu­en Blog-Arti­kels zu emp­feh­len:

  • Über­le­ge Dir ein The­ma und mache Dir  Gedan­ken, wie die­se Bei­trag zum Kun­den­nut­zen wer­den kann
  • Umschrei­be die Inhal­te mit Stich­wor­ten
  • Pla­ne den gro­ben Auf­bau des Blog­ar­ti­kels anhand von Stich­wor­ten
  • Erstel­le den Text
  • Lese den Arti­kel noch­mals zur Kor­rek­tur oder las­sen den Text noch­mals Kor­rek­tur­le­sen (z.B. von Dei­nen Mit­ar­bei­tern
  • Suche Dir pas­sen­des Bild­ma­te­ri­al
  • Ver­öf­fent­li­che Dei­nen Blog­ar­ti­kel
  • Ver­brei­te den Blog­ar­ti­kel z.B. über sozia­le Netz­wer­ke wie Face­book, etc.

Mit der Zeit wirst Du sehen, dass Dir mit die­ser Vor­ge­hens­wei­se das Ver­fas­sen von neu­en Blog­ar­ti­kel immer leich­ter von der Hand geht und dass die­se paar Minu­ten Zeit­ein­satz pro Tag wirk­lich viel bewe­gen kön­nen.